Kindgerechter Garten

Gepostet von am Jul 16, 2012

Kindgerechter Garten

Immer wieder sitze ich mit guten Freunden in meinem Garten und wir unterhalten uns über jene Dinge, die eben passionierte Gärtner interessieren. Wann wächst welches Gemüse am besten, was braucht welche Blume, um am schönsten aufzublühen und doch gehen mir bei diesen Gesprächen immer wieder gewisse Themen ab. Ein Thema fehlt mir da nur allzu oft das Thema kindgerechter Garten und genau deswegen möchte ich mich heute diesem Thema widmen.

Was genau ist ein kindgerechter Garten und bedeutet kindgerecht auch gleich ohne schöne Blumen- oder Gemüsebeete? Nun in meinen Augen nicht, denn wer seinen Garten mit ein wenig Verstand und Bedacht aufteilt und plant der wird meiner Meinung nie in eine Situation kommen, in der das Spielzeug der Kinder oder aber gar deren Spieltrieb den Garten zerstört.

Kinder brauchen Platz im Garten!

Meiner Meinung nach brauchen Kinder in einem Garten platz, um spielen zu können. Sei es nun eine Wiese, ein Klettergerüst oder aber eine Schaukel. Es muss einfach Platz da sein, wo sie spielen, können und dürfen und gerade, wenn man dann zwei so Rabauken hat, wie ich es habe, dann gilt es, die Aufteilung mit Bedacht gewählt zu werden.

Das Schlimmste, was dann passieren kann, ist der harte Lederfußball im Blumenbeet und ja ich weiß, wovon ich spreche, denn das ist mir nun wirklich mehr als einmal passiert. Doch ich konnte mich mit meinen Jungs einigen sie bekommen einen Fußball und sie lassen meine Blumenbeete in Ruhe.

Tja da mag nun so mancher Lachen oder zumindest schmunzeln, doch feste Regeln sind für Kinder wichtig und das im Haus ebenso wie im Garten und siehe da, der Ball hat ihnen gefallen und sie sind Stolz wie Oskar auf ihn und meinen Blumen haben seither ihre Ruhe und warum? Weil meine Jungs ihren Spielraum bekommen haben und ich meinen ruhigen Platz für meine wundervollen Rosen.

Mein Tipp für alle Eltern und Großeltern mit Garten lautet also, sprecht mit den Kindern, gebe ihnen einen Platz, an dem sie toben dürfen und eure Blumen und Gemüsebeete werden, weitestgehend verschont bleiben!


Bildquellenangabe: Rainer Sturm / pixelio.de


2 Kommentare

  1. Problem ist nur, wenn man nicht für beides gleichermaßen Platz hat..
    Aber dafür gibts ja auch noch Bolz- und Spielplätze :)

    • Da gebe ich dir Recht, leider hat nicht jeder Garten genügend Platz. Aber dann gibt es ja wie du sagst viele Spielplätze auf denen die Kids sich dann austoben können. Aber natürlich ist es im eigenen Garten immer noch schöner

Leave a Reply